360° - Hochschule der FDJ

Virtuelle Tour durch die ehemalige Hochschule der FDJ. Erleben Sie diesen faszinieren Ort in einer 360° Tour am Computer , Handy oder mit VR-Brille

Virtueller 360° Rundgang durch die Hochschule der FDJ am Bogensee bei Berlin

Die Gesichte der Hochschule der FDJ

Die Geschichte der Schule ist eng mit der Geschichte der Jugendorganisation unter kommunistischer Kontrolle verbunden. Der Grundstein wurde 1949 gelegt, als die FDJ (Freie Deutsche Jugend) gegründet wurde, nur ein Jahr nachdem die DDR ein eigener Staat unter sowjetischer Verwaltung wurde.

Wenige Monate später entstand das erste Gebäude auf einem leeren Grundstück in der Magistrallee 125 bei Berlin-Biesdorf. Sie unterschied sich von anderen Schulen: Sie hatte ein eigenes Hauptquartier und eine eigene Druckerei, Sportanlagen mit Tennisplätzen, Reitställe ... Noch heute erinnern einige Relikte wie Wanduhren oder Möbel, in denen man noch Elemente aus dieser Zeit finden kann, an diese Zeit

Es dauerte nicht lange, bis die Bauarbeiten abgeschlossen waren, und im Jahr 1951 wurde die Schule eröffnet. Zwei Jahre später wurden hier bereits mehr als 400 Schüler in zehn verschiedenen Klassen unterrichtet; es gab nicht nur eine Grundschule, sondern auch Oberstufenklassen für Mathematik, Naturwissenschaften und russische Sprachen.

Heute sind 52 Lehrerinnen und Lehrer an unserer Schule beschäftigt, die rund 500 Schülerinnen und Schüler in zweiundzwanzig Grund- und Sekundarklassen, darunter eine Lateinklasse, unterrichten. Die Schule ist sowohl eine Grund- als auch eine Hauptschule, die je nach Jahrgang bis zur 10. oder 12. Klasse unterrichtet.

Heute ist es nicht mehr die FDJ, sondern das MGW (Sozialistische Einheitspartei)

Etwa 200 Mitarbeiter arbeiten in diesem Gebäude, das in vier miteinander verbundenen Flügeln untergebracht ist, die zusammen einen U-förmigen Komplex bilden. Beim Betreten wirst du feststellen, dass du die hohen Büros auf der rechten Seite, mit ihren großen Fenstern. Im Erdgeschoss befinden sich Verwaltungsbüros und Räume für soziale Aktivitäten, Versammlungen oder Vorträge. Die oberen Stockwerke werden als Klassenzimmer oder Mitarbeiterwohnungen genutzt

Es ist erwähnenswert, dass viele berühmte Menschen hier ihre Karriere begonnen haben, darunter der Politiker Günter Schabowski, der DDR-Kulturminister Karl-Eduard von Schnitzler oder Hildegard Knef (berühmte Schauspielerin). Es gibt auch eine Gedenktafel am Eingang, die an bestimmte Meilensteine in dieser Geschichte erinnert...

Die Hochschule der FDJ Heute

Nach der Schließung im Jahr 1990 wurden die meisten Teile des Komplexes als Hotel genutzt, während kleinere Gebäude vorübergehend wieder für Schulungszwecke belegt wurden.

Einige Strukturen waren schon seit Jahrzehnten verlassen, als ich sie 2013 das letzte Mal aus Dokumentationsgründen besuchte. Andere werden als Jugendclub oder Turnhalle bzw. als Schulsaal und einige weitere Räume genutzt Funktion als ein Hotel. Die meisten Gebäude auf dem großen Campus sind seit Jahren vernachlässigt worden und die Farbe blättert von den Fassaden ab.

Zur Webseite des Fördervereins

Play '360° - Hochschule der FDJ

verknüpfte Standpunkte

hochschule der fdj 02
hochschule der fdj 04

NameNameE-Mail AdresseE-Mail AddressTelefonTelephoneihre NachrichtYour message     Anfrage senden     Send request

0%